Im Mai 2004 lernten wir Eiko kennen. Eiko lebte auf einem Ferienhof und "arbeitete" dort als Schulpferd. Er hatte dort ein tolles Leben.
Ich verliebte mich sofort in Eiko. Leider war er unverkäuflich. Im Dezember 2006 bekamen wir,durch einen Besitzerwechsel auf diesem Hof, die Chance Eiko zu kaufen. Er zog im Januar 2007 nach Velpe. Da unsere Pferdeställe noch nicht fertig waren, zog er für einige Wochen bei unserem Nachbarn ein. Anfang März zogen dann alle unsere Pferde gemeinsam auf unseren Hof. Eiko war in seiner früheren Herde eher rangniedrig , zum Anfang bei uns auch. Allerdings hatte sich das relativ schnell erledigt. Jetzt sind Geza und er sich nicht immer einig wer Chef ist. Mal ist er es, mal ist es Geza.
Leider ist Eiko durch eine schwere Athrose im Voderbein seit 2013 nicht mehr reitbar. Auch er genießt mit Geza zusammen hier bei uns seine Rente.